Foto Ina Buschinsky
Foto Buch
Schwangerschaft
Geburt
Wochenbett
Kurse
Termine
Lese-Tipps
Persönliches
Kontakt
Lesetipps
Während einer Schwangerschaft - besonders, wenn es die erste ist - und in der ersten Zeit mit
dem Baby haben junge Eltern unendlich viele Fragen. Sie zu beantworten, ist ein wichtiger
Teil der Hebammenarbeit.

Ergänzend dazu möchte ich Ihnen eine Reihe anderer Informationsquellen ans Herz legen:
Das Geburtshaus Erfurt: www.erfurter-geburtshaus.de
Auf den Seiten des Geburtshauses finden Sie Informationen rund um das breite Kursangebot
und meine im Geburtshaus arbeitenden Hebammen-Kolleginnen.
Die Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe: www.quag.de
Die QUAG ist eine Initiative der beiden deutschen Hebammenverbände, die regelmäßig
Studien zur außerklinischen Geburtshilfe in Deutschland durchführt. Die detaillierten
Ergebnisse (die im Internet frei zugänglich sind) belegen, dass es hinsichtlich der Sicherheit
von Mutter und Kind keinerlei Unterschiede zwischen klinischen und außerklinischen
Geburte gibt.
Deutscher Hebammenverband: www.hebammenverband.de
In der Rubrik "Elterninformationen" finden Sie Informationen rund um die Hebammen-
betreuung und zum Thema Stillen sowie weitere, nützliche Link-Tipps.
Ingeborg Stadelmann: "Die Hebammensprechstunde"
Vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Spätwochenbett gibt dieses Buch wertvolle
Tipps aus der Homöopathie, Kräuterheilkunde und Aromatherapie. Es ist eine wahre
Fundgrube für alle, die Informationen rund um die natürliche Schwangerschaft,
Geburt und das Wochenbett suchen.
Ina May Gasken: "Selbstbestimmte Geburt"
Die Autorin gilt als Pionierin der alternativen Geburtshilfe. Ihr Buch bereitet auf die selbst-
bestimmte Geburt vor und bestärkt Frauen darin, auf ihre Kraft zu vertrauen und ihr Kind
möglichst ohne technische Eingriffe auf die Welt zu bringen. Darüberhinaus bietet es Erfahrungs-
berichte von Frauen, die eine selbstbestimmte Geburt erlebten.
Remo Largo: "Baby-Jahre" und "Kinderjahre"
Der renomierte Erziehungswissenschaftler Remo Largo beschreibt die Entwicklung des Kindes in
den ersten 24 Monaten bzw. bis zum sechsten Geburtstag. Er öffnet dem Leser die Augen dafür,
dass jedes Kind individuell und einzigartig in seiner Entwicklung ist und nicht in statistische
Entwicklungsschemen gepresst werden kann.
Hannah Lothrop: "Das Stillbuch"
Stillen ist die natürlichste Sache der Welt und trotzdem oft mit einigen Anfangsschwierigkeiten
verbunden. Dieser Klassiker der Still-Ratgeber beantwortet zentrale Fragen und gibt praktische
Hilfe bei Problemen. Die Autorin schildert detailliert "natürliche Helfer" wie homöopathische Mittel,
Bachblüten und Aromatherapie. Sie erläutert aber auch die medizinischen, biochemischen und
psychologischen Hintergründe des Stillens. Das alles macht dieses Buch zu einer idealen
Vorbereitung für eine harmonische Stillzeit - gerade für Frauen, die unsicher sind, ob sie ihr
Kind stillen wollen oder können.
Hetty van de Rijt u.a.: "Oje, ich wachse!"
In den ersten 20 Lebensmonaten machen Kinder zehn Sprünge in der mentalen und körperlichen
Entwicklung, in denen wichtige sensomotorischen Fähigkeiten entstehen. In diesen Zeiten schreien
nicht wenige Kinder sehr viel und sind oft untröstlich, was ihre Eltern zur Verzweiflung treiben kann.
Dieses Buch erklärt diese Sprünge und hilft den Eltern dadurch, ihr Kind zu verstehen, in diesen
Phasen die Ruhe zu bewahren und es bestmöglich in seiner Entwicklung zu unterstützen.
Lennart Nilsson: "Ein Kind entsteht"
In einzigartigen Fotos zeigt dieses Buch die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib - von seinen
Anfängen bis zu seiner Geburt.
Michael Appelt:" Geburten"
In diesem eindrucksvollen Bildband begleitet der Fotograf sieben Elternpaare auf ihrem Weg.
Die Bilder zeigen verschiedenste Geburtsorte und -situationen von der Meeresgeburt bis zum
Kaiserschnitt.
Home
Kontakt
Impressum