Foto Ina Buschinsky
Foto Säugling
Schwangerschaft
Geburt
Wochenbett
Kurse
Termine
Lese-Tipps
Persönliches
Kontakt
Wochenbett
Jede Mutter hat - unabhängig vom Ort der Geburt - während des Wochenbetts Anspruch auf
die Betreuung durch eine Hebamme. Dabei besuche ich die von mir betreuten Mütter zuhause
- in den ersten Tagen nach der Geburt in der Regel täglich, später in größeren Abständen.
Die Krankenkasse übernimmt die Kosten dieser Vor-Ort-Hebammenhilfe bis acht Wochen nach
der Geburt.

Zusätzlich zu den Hausbesuchen stehe ich Ihnen als Wöchnerin auch telefonisch jederzeit für
Ihre Fragen zur Verfügung.

Bei Problemen rund ums Stillen bzw. bei Fragen zur Ernährung Ihres Kindes können Sie die
Hebammenhilfe bis zum Ende der Stillzeit in Anspruch nehmen.

Was passiert während der Wochenbett-Besuche?
Als Hebamme trage ich Sorge für die Gesundheit von Mutter und Kind. Dabei kontrolliere
ich neben dem Allgemeinbefinden der Mutter die Rückbildung der Gebärmutter, den Wochen-
fluss, die Heilung eventueller Geburtsverletzungen (z.B. einer Dammnaht) und prüfe auch den
Zustand der Brust, insbesondere während des Milcheinschusses. Auch erste Übungen zur Rück-
bildung werde ich Ihnen zeigen.

Wichtige Themen rund um das Neugeborene sind dessen Allgemeinzustand, seine Aus-
scheidungen, seine Temperatur und das Still- und Schlafverhalten. Ich führe die Nabelpflege
durch und kontrolliere die Gewichtsentwicklung des Kindes. Ebenso geht es um die Körperpflege,
das erste Bad zu Hause oder auch mögliche Bauchbeschwerden. Nach einer ambulanten Geburt
führe ich die Screeningabnahme durch.

Ansonsten gilt für die Wochenbett-Besuche: Fragen stellen, Fragen stellen und Fragen stellen...
Home
Kontakt
Impressum